Oasis

Eintrag # 10

Aale, Käfer und Explosionen

Auf der Monument bricht allmählich die Hölle los. Die eher praktisch und weniger religiös denkende Mehrheit der Bevölkerung lehnt sich zunehmend brutaler gegen die fanatisch handelnden Gläubigen der Kirche, welche sich auf dem Weg ihres religiösen Kreuzzuges befinden, auf. Überall finden sich kleine Gruppierungen von Bürgern die zur Treibjagd auf die predigenden Priester und flammenwerfenden Tempelavestis rufen.

Grade in diesem einsetzenden Chaos brechen die Abenteurer gemeinsam mit einem frisch aus Erics Badewanne geholten und in einer alten Munitionskiste aufbewahrten „Psychoaal“ auf um Crames Auftrag auszuführen und den Fisch in den Werftchef Axle zu implementieren.

Nach einem kurzen Geplänkel mit dem irritierten und widerspenstigen Insektoiden gelang es den ehemaligen Cleanern, Axles Gesicht in die Munitionskiste zu drücken, damit der Fisch sich selbstständig einen Weg in dessen Körper suchen konnte. Doch anstelle nun stramm zu stehen und auf etwaige Befehle zu warten begann Axle lediglich spastisch zu zucken und fiel tot um. … Grade als die Frage laut wurde ob Axle eventuell ein Aal-lergiker fishsei oder dies zu der Wirkung eines Psychoaals gehören würde meldete sich Crame per Comlink und informierte die Anwesenden über ihren Fauxpas. Die gesamte Idee mit dem Fisch entsprang lediglich Crames Gedanken, der nun hysterisch darüber lachte wie simpel es war die Gedanken der jetzigen Mörder zu vernebeln. Ab diesem Moment wurde es ein wenig turbulent. Anstelle ausgiebig zu fluchen und eine Rache für Crame zu planen galt es nun aus der Werft zu fliehen in der es glücklicherweise zu einem kleinen Gefecht zwischen den Arbeitern und einigen Avestis kam. Die Unruhe nutzend sprangen die flüchtigen Abenteurer in ein nahes Taxi und machten sich auf den Weg zurück zu dem Hangar in dem die Savuensis auf sie wartete.

Da momentan alle Wege zu einem Sprungantrieb, ohne eine halbe Millionen Credits ausgeben zu müssen oder 40 metrische Tonnen Stahl zu stehlen, verloren gegangen waren, begann die Grübelei von neuem. Allerdings galt es nicht lange die grauen Zellen anzustrengen. Ihr Taxi geriet unter Beschuss musste letztlich nach einer wilden Fahrt notlanden. Die darauffolgende Flucht der einzelnen zu Fuß stellte sich für den Großteil der Leute problemlos da. Lediglich Eric geriet in die vier Hände eines Vorox mit dem Namen Vell, der anscheinend recht wohlhabend und der Kirche gegenüber eher negativ eigestellt war. Dieser offenbarte den Abenteurern eine neue Option an einen Sprungantrieb zu kommen. Das einzige was nun zwischen einem Flug durch das Raumtor und Eric, Jola, Gntak und Crunk stand war eine gigantische Lastbarke, die etwa 500 Container mit der auf Dorm abgebauten Gewürzdroge an Bord eines Kirchenschiffes bringen sollte. Vells Wunsch war, dass diese Lieferung die Kirche nie erreichen würde und bat Eric um die Vernichtung des Transports.

Die Entscheidung einfach einen Sprungantrieb zu stehlen oder Vells Auftrag anzunehmen fiel sehr schnell und nur zwei Raketen und eine Salve mit den Laserkannonen der Savuensis später konnten sich die Mörder und jetzigen Terroristen an Bord eines imperialen Versorgungsträgers ihren nahezu neuen Sprungantrieb einbauen lassen.

Nach den immer stärker ausufernden Revolten an Bord er Monument und den Ausschreitungen auf Oasis verlies die Flotte von mehr als 100 Kirchenschiffen das System Shift letztlich durch das gigantische Tor während die Savuensis modifiziert wurde. Nun galt es den Wünschen von Professor nick Folge zu leisten und zu dem Koordinaten von AI zu reisen.

Nächstes Ziel: der Wasserplanet Maddoc Prime.

Comments

Mir gefällt das alles nicht. Irgendwie ziehen wir alle Verrückte des Systems wo wir sind gerade zu magnetisch an. Naja wenigstens haben wir der Kirche kräftig gegen das vergoldete Schienbein getreten.

Eintrag # 10
 

Aber etwas Gutes hat es die Schlüssel die der Prof aus dem Datennirwana geholt hat funktionieren.

Eintrag # 10
 

Hmm vielleicht finde ich auf Maddoc ja jemanden der mir einen roten Marduk verkauft.

Eintrag # 10
 

AI wie weit sind wir noch von unserem Ziel entfernt? Und gibt es auf dem Planeten auch Tempel des Grossen Jägers? Oder nur welche der Kirche und dieser Fischmenschen? Verdammt haben die viel Wasser hier!!!!

Eintrag # 10
 

wir werden alle sterben o_o! hört uns jemand in der weite des meeres eigentlich schreien? oder is das eine genauso anti-klimatische umgebung wie der all xD?

Eintrag # 10
Mikeman

I'm sorry, but we no longer support this web browser. Please upgrade your browser or install Chrome or Firefox to enjoy the full functionality of this site.